Ein neues Makrosystem erscheint Mitte des Jahres


Nachdem ich die letzten Monate hier etwas weniger aktiv war, weil ich anderweitig eingespannt war, möchte ich mich mal wieder mit einem Update melden. In den letzten Monaten habe ich gemeinsam mit einem sehr versierten Partner ein Makrosystem entwickelt, das sowohl aus Zubehör als auch aus Optiken besteht. Revolutionär an diesen neuen Komponenten ist Ihre Präzision und bei den Optiken ihre Qualität.

Ameise bei 5-facher Vergrößerung
Ameise bei 5-facher Vergrößerung

Nicht weniger als vollständig auskorrigierte Optiken – also echte Apochromate – mit geringer Bildfeldwölbung wird es geben. Die Optiken zielen dabei auf Vergrößerungen jenseits von normalen Lupen- und Makroobjektiven ab und reichen gar bis etwa 50-fache Vergrößerung. Das Bild links zeigt die Schuppen einen Schmetterlingsflügels bei 50-facher Vergrößerung. Das alles wurde ohne Mikroskop oder besondere Vorkehrungen unter ganz normalen fotografischen Bedingungen mittels Focus Stacking aufgenommen!

Ein zweite Ameise bei 5-facher Vergrößerung
Ein zweite Ameise bei 5-facher Vergrößerung

Die beiden Ameisen hier wurden ebenfalls mittels Focus Stacking auf einem “fotografen-tauglichen” Focus Stacking Tisch fotografiert. Dabei waren die Tiere etwas heruntergekühlt, so dass sie während der Aufnahmezeit sich nicht bewegten.

Die letzte Aufnahme im Bunde zeigt eine kleine Fliege, die von einem Sonnentau gefangen wurde. Diese Aufnahme – ebenfalls ein Focus Stack – wurde gar unter “unkontrollierten” Bedingungen in einem Gewächshaus angefertigt. Hierbei war die große Schwierigkeit die Kamera nebst dem ganzen Setup auf dem Stativ auf Höhe eines Hochbeets zu positionieren. Durch die Kompaktheit und das geringe Gewicht gelang dies jedoch ohne Probleme. Genau hier liegt neben der Präzision und der optischen Qualität auch der Vorteil des neuen Systems: Es ist erstaunlich leicht und portabel. Bisherige System waren entweder viel zu schwer und unhandlich (z.B. umgebaute Mikroskope) oder relativ ungenau (z.B. Stackshot von Cognisys).

Fliege auf Sonnentau bei 5-facher Vergrößerung
Fliege auf Sonnentau bei 5-facher Vergrößerung

Bisher habe ich natürlich noch kein Wort über die eigentlichen Komponenten verloren. Das hole ich in Kürze nach, sobald ich mehr berichten darf – vielleicht sogar schon mit Bildern der einzelnen Komponenten. Lassen Sie sich also überraschen!

 

COMMENTS

  1. Stefan K. 

    Hallo,
    von den meisten Kameraherstellern bekommt man ja immer “Apo” Objektive (ich denke das nur an Sigma), Sind die Optiken, die Sie verwenden, wirklich “echte” Apochromate? Haben diese wirklich keine longitudinale chrom. Aberration?
    Wie ist denn die Bildschäre bis in den Randbereich bei einer Vollformat-Kamera?
    Können Sie schon etwas zu den Preisen sagen?

    • bjoernlanglotz 

      Hallo Stefan,
      zu den Preisen kann ich leider noch nicht viel sagen. Die Optiken sind aber in der Tat praktisch vollständig korrigiert. Es handelt sich also um “echte” Apochromate. Ich bin von der Bildqualität mehr als angetan. Ich kenne kein Lupenobjekitv oder ein aktuelles Vergrößerungsobjektiv (z.B. von Schneider Kreuznach), das auch nur annähernd diese optische Qualität hat.
      Die Bildschärfe im Randbereich ist sehr hoch. In der Bildmitte übertreffen die Objektive sogar die Auflösung der Nikon D850. Im Randbereich sieht man mit bösem Willen ein leichtes Nachlassen. Aber im Vergleich zu normalen “Foto”-Optiken ist selbst dort die Bildqualität noch enorm gut.

  2. Rüdiger F. 

    Guten Tag Herr Langlotz,
    das hört sich sehr interessant an. Können Sie denn hochaufgelöste Bilddateien teilen, mit denen man die Bildqualität und Auflösung beurteilen kann? Ich verstehe Sie doch richtig, dass dieses Zubehör kommerziell sein wird?

    • bjoernlanglotz 

      Hallo Rüdiger,
      klar kein Problem. Senden Sie mir einfach eine Mail und ich kann Ihnen dann verschiedene Bilder zur Beurteilung zusenden.
      Das Makrosystem wird kommerziell von einem sehr renommierten Anbieter für Feinmechanik und Optik aus Deutschland erhältlich sein.

Comments are closed.